Krimis die auf dem Hamburger Dom spielen



 

Ein gut gemeinter Mord

von Michael Böhme

 

Dieser schreibt über sich selbst:

"Der Autor wurde zunächst geboren.

Später begann er dann zu schreiben."

und über das Buch:

"Das Buch gehört gelesen:"

 

Sicher gibt es dazwischen nochmehr über den Autor zu berichten, doch scheint dieser weniger auf sich, als auf seine Geschichten lenken zu wollen. So wenden wir uns also dem Buch zu und stellen fest, dass es sich um ein Sammelsurium von Krimigeschichten handelt, die in Hamburg angesiedelt sind. Eine davon spielt auf dem Hamburger Dom.

 

Die "Neue Mittagspresse - Wien" urteilt: "Ein verstörend fröhliches Werk.

Die "Alte Mosstpresse - Rinteln" sagt nur: "Tja..."

 

Urteien Sie selbst...